Zurück
Vor 53 Jahren

Mißverständnisse

19.11.1966

Aus der Bild-Zeitung vom 19. November 1966:

"Mißverständnis: Wie sich unsere Leser erinnern werden, hatten wir am 31. Mai 1966 im Sportteil von BILD eine Notiz veröffentlicht, in der es hieß, der Vorstand der Frankfurter Sportgemeinde Eintracht hätte den damals noch für die Eintracht spielenden Fußballspieler Horst Trimhold vor dem Bundesligspiel gegen Borussia Dortmund die Freikarte und den Durchfahrtsschein für das Waldstadion entzogen, weil Trimhold zu Dortmund überwechseln wollte. Dieses Verhalten des Vorstandes kennzeichneten wir als "häßliches Foul" an Trimhold. Den Vorstand der Eintracht nannten wir "spießbürgerlich". Nun - inzwischen haben wir uns davon überzeugen können, daß unser Bericht unrichtig war. Wir haben ganz einfach eine falsche und mißverständliche Information  erhalten. Selbstverständlich nehmen wir daher die gegen den Vorstand der Eintracht gerichteten Behauptungen und Werturteile mit dem Ausdruck des Bedauerns zurück und versichern, daß wir nicht die Absicht hatten, die Ehre der Vorstandsmitglieder der Eintracht zu kränken. Wir hoffen, daß uns die Eintracht dieses Versehen nicht nachtragen wird."


Zurück